Unsere 2. Haut

mode2

Unsere zweite Haut
Wie empfindlich wir sind, merken wir tagtäglich an unserer eigenen Haut.
Diese versuchen wir zu schützen mit der “zweiten Haut”, der Kleidung.
Meist ist es leider Kleidung, hergestellt von den Ärmsten unter den Ärmsten.
Für uns in den aktuellen Modefarben, meist in einer Qualität, die uns veranlasst,
die gerade neu erworbenen Teile ein Jahr später auch schon wieder zu entsorgen.
Futuristische Metallic-Nuancen, Black & White à la 60s und natürliche
Grün- und Blautöne dominierten die Laufstege der Fashion Weeks F/S 2013 und machen
Lust auf frische Farben.
Selbst wenn wir uns bemühen, den ein oder anderen Euro obendraufzupacken…
haben wir doch meist gar keine Chance, etwas besseres oder gar für einen angemessenen
Lohn hergestelltes Kleidungsstück zu erhalten.
Was also tun, um diesen Kreislauf zu unterbrechen?
Reicht der Boykott von Filialisten wirklich aus?
Können wir uns das leisten?
colors – Amos Lee
high hopes – Pink Floyd
color of love – boyz II men

Gleichgewicht

gleichgewicht1An dieser Stelle möchte ich versichern, daß die hier abgebildeten Gummibärchen umgehend nach den Aufnahmen von mir vernichtet und somit absolut zu meinem Eigentum geworden sind :-) (Ironie)

Leistungsschutzrecht ist der neue Beschluss der Regierung zur Stärkung der Urheberrechte von Presseverlagen.
Nun muß sich sicher so mancher auch noch Gedanken machen, was das “noch” erlaubte, kostenlose “Snippet” beinhalten darf. Vielleicht hat man ja schon (viell. sogar zufällig) auch nur ein Wort zuviel veröffentlicht? – dann wird´s in Zukunft teuer.
Ich bin mir sicher, man wird diese neue “Melkquelle” der User nutzen und den Riesen Google ungestraft lassen.

Sicher liegt im Internet einiges im Argen. Es bedarf vernünftiger Regeln.

Aber blindwütiges agieren macht den Anwendern so langsam alles zum Greuel :kotz:

Wenn wir bei der Formulierung unserer Gedanken vor Veröffentlichung erst im Internet “googeln” müssen, ob und falls ja, wann und wo… und überhaupt WER eventuell die gleiche Wortwahl sein Eigen nannte… dann sparen wir uns doch lieber einfach die Luft, halten unsere Schnautze, damit uns niemand unterstellt, wir hätten “identisch gebellt”

… und schalten das Internet einfach ab :cheerleader: